Nur ein 24h Tag?

Immer so um die Bikini-Saison herum, bilde ich mich weiter in Sachen Lifestyle, Ernährung, Fitness und so weiter. Diese Tipps hole ich mir bei Experten, bei YouTube, in den Medien oder bei Freunden. Gestärkt mit all dem neuen Wissen bin ich dann voll Tatendrang und möchte alles sofort umsetzen… in der Zeit die mir noch bleibt neben Schlaf und Arbeit.

Aber nun von vorne… mein Chef erwartet, dass ich 8 Stunden arbeite, vielleicht noch Überstunden dazu, ergibt ca. 8.5 Stunden pro Tag. Nun meldet sich der Schlafexperte der sagt, dass 8 Stunden Schlaf für den Körper und den Geist wichtig sind. Alles klar… vorher gut lüften!
Nun sind wir beim Fitnesscoach der predigt, mehrmals pro Woche Sport zu machen oder immerhin jeden Tag 10‘000 Schritte zu laufen. Bleiben wir vorerst bei den 10‘000 Schritten… Google sagt, dass ich 10 Minuten für 1000 Schritte brauche, also habe ich in 100 Minuten mein Tagesziel erreicht. Ok, ich beeile mich und schaffe die 10‘000 Schritte in 90 Minuten.
Ich wende mich nun vertrauensvoll an den Ernährungsberater, der erklärt, dass es wichtig ist, gute und frische Lebensmittel zu essen und vorher auch zuzubereiten. Zweimal am Tag, zubereiten und essen, 2 Stunden.
Ach, jetzt habe ich mich doch glatt an die Kosmetikerin erinnert, welche für mein Gesicht und meinen Körper eine Morgen- und Abendroutine vorsieht. Reinigen, Peelen, Cremen, noch mal cremen, Cellulite massieren (oder wie heisst diese Haut, die aussieht wie eine reife Orange?), Maske auftragen und einwirken lassen, Beine Rasieren, Bräunungscreme anstatt Sonne… ok, ich bin ab sofort 2 Stunden pro Tag im Bad, 1 Stunde am Morgen und 1 Stunde am Abend, inkl. Duschen oder Heubad, Haare waschen, Pflegespülung (Rat vom Haarexperten),  Föhnen und Anziehen.
Apropos Anziehen… die Stilberaterin hat doch gesagt, man soll immer am Abend zuvor sein Outfit für den nächsten Tag parat legen… nochmal 10 Minuten.

Hmm, da war doch noch was… genau, der Meditationslehrer… jeden Tag nur 20 Minuten Meditation und ich werde ausgeglichen und glücklich sein, geladen mit Kraft und Energie! Das setze ich natürlich sofort um, denn dann bin ich laut dem Beziehungsexperten eine gute Gesprächspartnerin für meinen Partner, meine Familie und meine Freunde… und da investiere ich gerne 1 Stunde pro Tag.

Uff… jetzt bleibt mir noch eine halbe Stunde für mich! Diese Zeit werde ich nutzen um meine Wäsche zu waschen, meine nicht vorhandenen Kinder in die Schule zu bringen, meine Rechnungen zu bezahlen, mein Auto durch die Waschstrasse zu fahren, um Einzukaufen, meinen Schal fertig zu stricken (der seit 3 Jahren auf seine Vollendung wartet), meine angestapelten Bücher zu lesen, Facebook zu checken, Whatsapp  zu beantworten, meine Lieblingsserie gucken…

…ach was solls… morgen ist auch noch ein Tag!

Ich und gestresst? Pah!